Rottaler-Veteranen-Freunde

Chronik

Alain Camus

Der folgende Text ist ein Auszug der 150. Fett-Presse, Ausgabe vom August 2002, und wurde geschrieben von Alain Camus (Vorstand): 


"... Seit 1977 besteht nun der Verein schon. Anläßlich des historischen Festzuges in Eggenfelden suchte der Touring-Club des Ortes Oldtimer. Da ich ohnehin gleichgesinnte "Spinner" suchte, gründete ich den "Schnauferl-Stammtisch". Die ersten Besucher waren Hartlieb Dieter und Thallinger Karl. Um weitere Leute zu finden, begann ich damit Flugzettel (auf neudeutsch: Flyer) an ältere Fahrzeuge hinter die Scheibenwischer zu klemmen. Das war der Grundstein zur Fett-Presse. Zu dieser Zeit sah ich täglich eine junge Frau mit einem 170er Mercedes zur Arbeit fahren. Die Zettelmethode wirkte. Es meldete sich Wölkl Alfred mit seiner Frau. Der Festzug in Eggenfelden war somit das 1. Rottaler Veteranen Treffen, welches künftig jährlich wiederholt wurde. Die Teilnehmer von 1977: Thallinger Karl auf einer Hofmann, Kessler Herbert mit seinem Adler, Frölke Helmut mit dem 56er Rekord, am Steuer sein Vater, weil Helmut noch gar keinen Führerschein besaß. Außerdem hörte ich gelegentlich unter den Zuschauern: "Das ist doch noch gar kein altes Auto". Ich fuhr mit dem 34er Opel 1,2 l. Anfang der 80er Jahre wurden die Zettel umfangreicher und bekamen den Namen "Rottaler-Alt-Automobil-Information". Ab 1986 änderte sich der Name in "Rottaler Autoland". Seit 1989 heißt die Ausgabe "Fett-Presse". Inzwischen habt ihr die 150ste Info in der Hand. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass unsere Szene einmal so groß wird. ..."

Aktuelle Ausgabe

Zum Anzeigen der neuen Fett-Presse bitte anklicken:

Fett-Presse

Stadtplatz Eggenfelden

Stadtplatz Eggenfelden